fbpx

Essen

Wir wohnen auf einem Zeltplatz in kleinen Ferienhäuschen und müssen mit einfachen Hilfsmitteln die Mahlzeiten organisieren. Doch haben wir in den letzten Jahren gute Lösungen gefunden:

Für den ``Zmorge`` stellen wir einfach ein grosses Buffet auf, an dem sich alle selbst bedienen können, fast wie in einem Hotel. Gegessen wird dann in den eignenen Chalets, bei einigermassen schönem Wetter meistens draussen auf dem Balkon. Milch, Butter, Konfitüren usw. geben wir jeweils in grösseren Mengen ab, so dass sich dann eine Reserve im eigenen Kühlschrank befindet. Jeden Morgen wird dann mit frischem Brot, Croissants und weiteren Dingen ergänzt, was man noch so alles braucht.

Eine der Hauptmahlzeiten organisiert unser Küchenteam jeweils zusammen mit einer Schülergruppe. Da kochen wir verschidene Menüs oder wir grillieren für alle an einem grossen Grill. Sehr oft gestalten wir dann ein Buffet, an dem man sich selbst bedienen kann. Bei schönem Wetter versammeln wir uns alle auf dem grossen Platz vor der Küche und bilden so unser eigenes Gartenrestaurant. Falls es einmal regnen sollte, können wir uns auch in der ``Salle de réunion`` verpflegen oder jede Gruppe isst im eigenen Chalet.

Die zweite Hauptmahlzeit, meist das Mittagessen, organisiert die Wohngruppe selbst. Dazu gehört das Einkaufen, die Kochplanung, die Arbeitsverteilung rund um das Essen und natürlich auch das Abwaschen und Aufräumen. Weil die grosse Hauptmahlzeit jeweils reichhaltig ist, kann das selbst zubereitete Essen etwas einfacher ausfallen. Es gibt jedoch immer wieder Chalets die mit ausgezeichneten Kochkünsten brillieren.